STRABAG erweitert TGA-Kompetenzen

03.11.2022
Foto von STRABAG Work On Progress

Wien, 3.11.2022 Durch den Erwerb der Slabihoud GmbH und Hans Lohr GmbH baut STRABAG die TGA-Kompetenzen um weitere Geschäftsfelder aus. Der Vollzug der Transaktion steht insbesondere unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe. Mit der 100%igen Tochterfirma Böhm Stadtbaumeister & Gebäudetechnik GmbH konnte sich STRABAG in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich in den Bereichen HKLS (Heizung, Kühlung, Lüftung und Sanitär) und Elektrotechnik in Wien, Niederösterreich, Graz und dem Burgenland etablieren. Nun wird das Leistungsspektrum um die Geschäftsfelder Mess-, Steuer- und Regeltechnik (MSR) sowie Sicherheits- und Nachrichtentechnik erweitert.
Damit kann STRABAG künftig die Eigenleistung vertiefen und vollumfänglich innovativ von der Planung bis zur Ausführung an der Gesamtfunktionalität von Gebäuden arbeiten.

Gebäudetechnik als nachhaltige Kernkompetenz für die Zukunft

Bauen verursacht 38 % der weltweiten Treibhausgasemissionen. Ein erheblicher Teil davon betrifft den Lebenszyklus von Gebäuden. STRABAG stellt sich dieser Herausforderung und sieht sich in der Verantwortung. Die technische Gebäudeausrüstung inkl. allen Heiz- und Kühlsystemen sowie elektrotechnischen Installationen ist ein großer Hebel, um den nachhaltigen Gebäudebetrieb sicherzustellen.
Hinter MSR stehen Systeme, die zum Beispiel die Regelung der Temperierung eines Gebäudes steuern. „Mit der Integration von MSR in das Leistungsportfolio des Konzerns arbeitet STRABAG noch intensiver an der Optimierung der technischen Gebäudeausstattung und durch den Einsatz der generierten Daten wird Mehrwert für Umwelt und Gebäudenutzer erzielt.“, so Manfred Rosenauer, STRABAG Unternehmensbereichsleiter Österreich.
133 kompetente Mitarbeiter:innen sichern die Erweiterung der Geschäftstätigkeit ab
Die Firma Lohr hat einen hohen Markt- und Markenwert; Kund:innen und 133 Mitarbeiter:innen werden ihre Bezugspunkte weiterhin behalten.

„Wir freuen uns, das Team in seiner bestehenden Größe und Zusammensetzung beizubehalten und sind stolz, sie künftig als Teil unseres STRABAG-Teams begrüßen zu dürfen. Neben bestehenden Kundenbeziehungen sind die Mitarbeiter:innen die wesentlichste Komponente für den gemeinsamen Erfolg der Erweiterung unserer Kompetenzen.“

Manfred Rosenauer
STRABAG-Unternehmensbereichsleiter Österreich

Ihr Kontakt für Presseanfragen

Foto von Marianne Jakl
Marianne Jakl
STRABAG SE, Donau-City-Str. 9, 1220 Wien